von: FrMu

SCK Volleyball-Jugend beim Regental-Cup 2016: Der Turnierverlauf von der WK IV b

Nach der Begrüßung aller Teilnehmer ging es auch schon gleich ans Netz. In der Wettkampfklasse IV (Jhrg. 2003) spielten 16 Mannschaften zunächst in vier Vierergruppen.

Hierbei traf die erste Mannschaft des SC Königstein zunächst auf die Mannschaften aus Riedenburg, Brixen (I) und der Gastgebermannschaft Regenstauf.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten alle drei Spiele souverän mit 2:0 Sätzen gewonnen werden. Somit war die Qualifikation für die Zwischenrunde erreicht. Hier traf man auf die Mannschaften aus Speyer und Cham, die jeweils de 2. Platz in ihrer Vorrundengruppe erreicht hatten. Auch diese Spiele konnten ungefährdet mit 2:0 Sätzen gewonnen werden. Da die Sonne schon fast unerträglich vom Himmel brannte, kam eine Abkühlung in Form eines Löscheinsatzes der Freiwillige Feuerwehr Regenstauf gerade recht. Alle Spielerinnen des Turniers genossen die Abkühlung bevor es wieder ans Netz ging. Das letzte Zwischenrundenspiel erfolgt dann am Sonntag Morgen gegen die zweite Mannschaft des SC Königstein, die sich auch als Tabellenerste qualifiziert hatte. Wie so oft bei vereinsinternen Spielen war die auf dem Papier schwächere Mannschaft hoch motiviert, der ersten Mannschaft eins auswischen zu wollen. So entstand ein spannendes und abwechslungsreiches Spiel, bei dem die zweite Mannschaft es immer wieder schaffte einen Vorsprung herauszuarbeiten. Als die erste Mannschaft den Ernst der Lage erkannt, schaffte sie es aber (manchmal auch mit ein wenig Glück) die Sätze noch einmal zu wenden und das Spiel mit 2:0 Sätzen nach Hause zu fahren. Aufgrund der drohenden Wetterlage wurde auf eine weitere Zwischenrunde verzichtet, so dass SC Königstein 1 als Tabellenerster gegen Sokol Pardubice (Polen) das Endspiel bestritt. Keiner wusste, wie der polnische Vertreter einzuschätzen war, da  man sich im Verlauf des Turniers noch nicht gesehen hatte. Mit großer Spannung begann das Endspiel. Keine der Mannschaften konnte sich absetzen. Erst bei einem Stand von 16:14 für den SC Königstein konnte man sich durch druckvolle Aufschläge und geschickte Lobs den ersten Satz ergattern.

Dieses Niveau konnte auch im 2. Satz aufrecht erhalten werden, so dass auch alle Reservespielerinnen zu ihrem verdienten Einsatz kamen. Das Endspiel endete 2:0 für den SC Königstein. Die Freude war natürlich riesig. Dies war gleichzeitig der erste Erfolg dieser Mannschaft bei einem Großereignis.

Joomla templates by a4joomla