Von NeHo:

Gute Teamleistung trotz übermächtigem Gegner

Am Samstag, 08.10.2016, verlor die zweite Damenmannschaft des SCKs ihren dritten Spieltag in der Bezirksliga West mit 0:3. Der Gegner war TSV Bleidenstadt, eine junge Mannschaft, die erst letzte Saison aus der Oberliga abgestiegen ist.
Aufgrund vieler Ausfälle war die Damen 2 unter der Leitung von Trainer Oliver Käsebrink und Co-Trainerin Antje Ruhland mit nur sieben Spielerinnen etwas spärlich aufgestellt.
Es spielten J. Besier, N. Böttger, I. Luippold, V. Martin, N. Rudorf, A. Tiedmann und N. Hofmeister (als Mannschaftsführerin).
Die Zusammenarbeit auf dem Spielfeld funktionierte recht gut, obwohl zwei Spielerinnen auf für sie ungewohnten Positionen spielten. A. Tiedmann auf der Diagonalen (sonst Außen) und N. Böttger als Zuspielerin (sonst Libera) zeigten eine sehr gute Leistung.
Jedoch war der Mannschaft das Fehlen ihrer Libera doch anzumerken, denn ungewohnt häufig kam es zu unglücklichen Annahmen. Auch der Abschluss der Angriffe war nicht stark genug, sodass die Mannschaft die drei Sätze relativ deutlich 13:25, 12:25 und 10:25 verlor.
Positiv anzumerken waren jedoch die guten Aufschläge mit niedriger Fehlerquote und der prima Kampfgeist der Damen 2.
Alles in allem war es also trotz des verlorenen Spiels eine gute Mannschaftsleistung gegen einen klar überlegenen Gegner.
Im zweiten Spiel besiegte TSV Bleidenstadt übrigens den SG Aumenau / Villmar ebenfalls deutlich mit 3:0.

Joomla templates by a4joomla